Herzlich Willkommen auf der Homepage der Klasse 56b 20/21


Süsse Chemie...

Wieso bestehen Glacen- Stängel eigentlich aus Plastik oder Holz, nicht aber aus Metall?

 

Nebst den ökologischen und ökonomischen Gründen entdeckten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des NMG Themas "Süsse Chemie" auch weitere Gründe, warum sich ein Stängel aus Metall zur Herstellung von Wasserglacen weniger eignet, als zum Beispiel ein Stängel aus Holz oder Plastik.

 

Im Zentrum der ersten Lektionen zum Thema standen "Stoffe" und deren "Eigenschaften", allen voran die "Wärmeleitfähigkeit". 

 

 

 


Spuren im Sand...

Wenn wir unsere Ferien dieses Jahr nicht am Strand verbringen sollen, dann holen wir uns eben den Strand ins Schulzimmer.


Mathematik

Mathematik... Mehr als "nur" Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren und Dividieren...

 

Die Inhalte des Mathematikunterrichts werden in drei Kompetenzbereiche unterteilt. In jedem dieser Bereiche wiederum werden drei Handlungsaspekte unterschieden. So ergeben sich 9 Bereiche, in welchen die Kompetenzziele für den Mathematikunterricht nach Lehrplan 21 formuliert werden. 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt einige Beispiele zu den Handlungsaspekten Mathematisieren und Darstellen und den dazu formulierten Kompetenzzielen für den Mathematikunterricht nach Lehrplan 21. - Mathematik... Mehr als "nur" Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren und Dividieren...

 

MA. 1.C.1 Die Schülerinnen und Schüler können Rechenwege darstellen, beschreiben, austauschen und nachvollziehen.

 

MA 2.C.3 Die Schülerinnen und Schüler können sich Figuren und Körper in verschiedenen Lagen vorstellen, Veränderungen darstellen und beschreiben.

 

MA 3.C.2 Die Schülerinnen und Schüler können Sachsituationen mathematisieren, darstellen, berechnen sowie Ergebnisse interpretieren und überprüfen.

…erkennen in Sachsituationen Proportionalitäten (z.B. zwischen Anzahl Schritten und Distanz).

…können Informationen aus Sachtexten, Tabellen, Diagrammen und Bildern aus den Medien verarbeiten.

 

MA 3.C.3 Die Schülerinnen und Schüler können Terme, Formeln, Gleichungen und Tabellen mit Sachsituationen konkretisieren.

…können zu einer proportionalen Wertetabelle Zusammenhänge beschreiben (z.B. die Anzahl min je km).

 


Sommerferienschnappschüsse


Übertrittsverfahren und Oberstufenorganisation

Verfahren

Die Beobachtungsphase für den Übertrittsentscheid beginnt mit dem Start der 5.Klasse.

 

Ende November des 6.Schuljahres erhalten die Schülerinnen und Schüler eine schriftliche Standortbestimmung basierend auf dem Beurteilungsbericht der 5.Klasse und den im ersten Teil der 6.Klasse erbrachten Leistungen. Gestützt auf diesen schriftlichen Zwischenbericht kann ein freiwilliges Elterngespräch (gewünscht von Seiten der Eltern oder der Schule) stattfinden.

 

Hauptbestandteil der Beurteilung bilden die drei Hauptfächer Deutsch, Mathematik und Französisch, aber auch die Überfachlichen Kompetenzen wie zum Beispiel die zunehmende Selbständigkeit, die Selbstorganisation, die mündliche Mitarbeit, die Selbsteinschätzung oder die Fähigkeit Argumente abzuwägen und einen eigenen Standpunkt einzunehmen.

 

Zusätzlich werden aber auch die Leistungen in den übrigen Fächern (zum Beispiel NMG und Englisch) und die allgemeine Einstellung zur Schule und zum Lernen in den Entscheid miteinbezogen.

 

Vor den Sportferien erhalten die Schülerinnen und Schüler der 6.Klasse den Übertrittsbericht und das Übertrittsprotokoll. Zu diesem Zeitpunkt enthält das Dokument die Einschätzung der Lehrpersonen sowie eine Selbsteinschätzung des Kindes. Über die Sportwoche ergänzen die Eltern auf den Unterlagen ihre Sicht und geben die Formulare ihrem Kind wieder mit in die Schule.

 

Im Februar/März finden schliesslich die Übertrittsgespräche statt. Im Rahmen dieser Gespräche wird gestützt auf die Übertrittsformulare über die Einstufung gesprochen. Sind sich Eltern, Kinder und die Lehrpersonen einig, werden die Unterlagen entsprechend ausgefüllt und mit einem gemeinsamen Antrag an die Schulleitung weitergereicht.

 

Kommt es im Rahmen des Übertrittsgesprächs nicht zu einer Einigung, so wird das Kind zur Kontrollprüfung (weitere Informationen: www.erz.be.ch) angemeldet. Das Prüfungsresultat entscheidet in diesem Fall schlussendlich über die Einstufung.

 

 

Organisation der Oberstufe

Kinder, welche in mindestens 2 von 3 Hauptfächern ins „Realschulniveau“ eingestuft werden, besuchen das 7.-9. Schuljahr in der 789R in Ersigen.

 

Kinder, welche in mindestens 2 von 3 Hauptfächern ins „Sekundarschulniveau“ eingestuft werden, besuchen ab der 7.Klasse die Oberstufe in Kirchberg.

Das „durchlässige System“ der Oberstufe Kirchberg macht es möglich, ein einzelnes Fach im jeweils anderen Niveau zu besuchen.

 

 

Zum aktuellen Zeitpunkt führt die Oberstufe in Kirchberg auch eine „Spez- Sek.“ Klasse (ohne Durchlässigkeit) für sehr leistungsstarke Schülerinnen und Schüler. 

 

 


Homepages

Klassenhomepage 56A: www.456a.jimdofree.com

Klassenhomepage 56B: www.56b.ch

 

Die beiden Homepages bieten nebst Beiträgen aus dem Schulalltag auch eine Online Agenda mit Angaben zu Terminen und Hausaufgaben.

 

 

Diese Online Agenda dient lediglich als Instrument für Eltern, nicht aber als Ersatz des Aufgabenbüchleins für die Schülerinnen und Schüler! Es bleibt Aufgabe der Schülerinnen und Schüler, ihre Termine und Hausaufgaben selbständig im persönlichen Hausaufgabenheft einzutragen. 

 

 


Leuchtwesten

Die Leuchtweste sorgt für eine bessere Sichtbarkeit auf dem Schulweg. Es besteht keine Tragepflicht, da der Schulweg im Verantwortungsbereich der Eltern liegt. Wir empfehlen aber das Tragen der Weste am Morgen während der dunkleren Monate.

 

 


Schulsozialarbeit

Unsere neue Schulsozialarbeiterin, Sandra Stettler, steht den Lehrpersonen, den Kindern und deren Eltern mit Rat und Tat zur Seite und pflegt einen vertraulichen Umgang mit jeglichen Informationen.

 

Sandra Stettler

Schule Ersigen-Oesch

Schulstrasse 9

3423 Ersigen

M: 079 856 66 51

 

Sandra.stettler@burgdorf.ch

 

 


Nationaler Zukunftstag 2020

Der Nationale Zukunftstag 2020 findet am 12. November statt. Die Schülerinnen und Schüler der 5./6. Klasse erhalten die Möglichkeit, an diesem Tag etwas Berufsweltenluft zu schnuppern.

Auf der Homepage https://www.nationalerzukunftstag.ch finden Sie diverse interessant Angebote!